Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft fördert seit 1951 Kunst und Kultur und setzt sich für eine Gesellschaft ein, in der Kultur als unverzichtbare Ressource verstanden wird.
Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft fördert Künstler in den Sparten Architektur, Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Literatur und Musik und bietet seinen Mitgliedsunternehmen Service und Beratung in den Bereichen Kultursponsoring, Corporate Collecting, kulturelle Bildung und auswärtige Kultur.
Zu den Mitgliedern des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft zählen die bedeutendsten deutschen Unternehmen.
Hier finden Sie aktuelle Ankündigungen und Veranstaltungshinweise des Kulturkreises.
Hier finden Sie Pressemitteilungen und Dossiers des Kulturkreises.
Aktuelles
Über uns
Programmbereiche
Mitglieder
Presse / Publikationen
Videos
SCHNELLEINSTIEGE

ars viva    Musikwettbewerb
   AKS CEEP Kulturförderpreis 

    Übersetzerpreis  

| 17. August 2017 |

Exzellenzprogramm des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI e. V.
Neuer Name: Das Cultural Executive Education Program (CEEP) wird zu ACT for Management – Active Creative Training für Führungskräfte

Berlin. Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft setzt sich für die kulturelle Kompetenzbildung von Führungskräften in der Wirtschaft ein und bietet seit 2010 das exklusive Exzellenzprogramm Cultural Executive Education Program (CEEP) an. Im Herbst geht das Programm im bewährten Format, aber unter neuen Namen an den Start: Künftig firmiert das Angebot unter dem Titel ACT for Management – Active Creative Training für Führungskräfte.

pdf Pressemitteilung

| AUSBLICK |

66. Jahrestagung des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft
im Oktober 2017 in München


Vom 6. bis 8. Oktober 2017 wird die 66. Jahrestagung des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. in München stattfinden. Nach 63 Jahren ist der Kulturkreis zum zweiten Mal mit seiner Jahrestagung in der Isar-Metropole zu Gast. Mit mehr als 1,5 Millionen Einwohnern gilt München als eine der attraktivsten deutschen Wachstumsregionen und verfügt zudem über eine außerordentlich dichte Kulturlandschaft. Der Kulturkreis freut sich im Verlauf der 66. Jahrestagung seine Mitglieder in einige der schönsten Kulturorte der bayerischen Landeshauptstadt, so zum Beispiel ins Prinzregententheater, ins Schloss Nymphenburg oder in den Kunstverein München in den historischen Arkaden des Hofgartens, einladen zu dürfen.